Drucken

150-jähriges Jubiläum

Veröffentlicht in 150-jähriges Jubiläum

st.johannes logo 600x300

 


Bilder der Festwoche finden Sie in unserem Fotoalbum

Im Jahr 2009 feiert unsere Pfarrgemeinde ihr 150jähriges Bestehen. Das ganze Jahr wird unter diesem Jubiläum stehen und wir wollen uns gemeinsam daran erinnern, dass wir geschichtliche Menschen sind, die ohne die Vergangenheit nicht leben können. Doch wollen wir den Blick nicht nach hinten richten um die Vergangenheit zu idealisieren, sondern aus ihr die Kraft und den Mut für den ständigen Aufbruch schöpfen auf dem Weg der Kirche durch die Zeit.

Das war unsere Festwoche im Juni!

Pontifikalamt und Festakt am 21.06.2009

Nun war es soweit: Die Gemeinde St. Johannes feierte ihr 150jähriges Bestehen mit einer Festwoche und begrüßte direkt zu Beginn unseren neuen Diözesanbischof Dr. Felix Genn am 21.06.2009 um 10:00 Uhr zum Pontifikalamt in unserer Kirche. Wir freuten uns sehr, dass der Bischof in den ersten Monaten seiner Amtszeit unsere Gemeinde besuchte. Während des festlichen Gottesdienstes brachten die drei Kirchenchören der Homberger Gemeinden gemeinsam die Messe in C-Dur von Anton Bruckner und das Halleluja von Händel zu Gehör.

Im Anschluss an das Pontifikalamt waren alle herzlich zum Festakt in das Festzelt neben der Kirche eingeladen. Dort gab es nach einem offiziellen Programm Gelegenheit zur Begegnung.

Im Rahmen des Festaktes sprachen u.a. Oberbürgermeister Sauerland, Bezirksbürgermeisterin Hildegard Fischer, eine Vertreterin der evangelischen Gemeinde, Pfarrer Funke und Udo Lavendel von den Maltesern einige Grußworte. Das Programm wwurde durch musikalische und kabarettistische Einlagen aufgelockert. Für die Kinder, denen die Teilnahme am Festakt zu lange dauerte, bestand die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Singkreis mit Lutz Priebe im Saal des Pfarrheims.

Beim Festakt am 21.06.2009 wurde auch die Festschrift zum 150jährigen Jubiläum zum Kauf angeboten. Das vierfarbige Werk umfasst 126 Seiten und enthält viele hundert Bilder aus den vergangenen 150 Jahren , eine Vielzahl von Informationen, Anekdoten und Jahreszahlen. Die Festschrift wurde erstellt von Heike Schmitz-Becker und Stefan Ricken. An dieser Stelle dafür ein herzliches „Danke-schön“ den beiden und vor allem den Familien für die unzähligen Stunden der Aufarbeitung, Sammlung und Erstellung dieser gelungenen Festschrift. Sie kann auch heute noch für 7,00 Euro im Pfarrbüro erworben werden. Ebenso wurde die Jubiläumskerze zum Preis von 5,00 Euro zum Kauf angeboten. Sie zeigte eine Abbildung von Johannes dem Täufer, welche von 1938 bis 1959 als Mosaik in unserer Pfarrkirche zu sehen war.

Montag, 22.06.2009

Am Montag, 21.06.2009 feierte das Malteserstift St. Johannes und die Caritas-Sozialstation gemeinsam ein Fest für ihre BewohnerInnen und Patienten. Ein Gitarrenorchester, eine Handpuppenaufführung sowie eine Flamenco-Gruppe sorgten für ein kurzweiliges Programm. Der Kindergarten bot eine „Bibel-Werkstatt“ für Kinder im Saal des Pfarrheims an. Thema der Werkstatt war die Figur „Johannes der Täufer“

Dienstag, 23.06.2009

Der Altentag der Pfarrgemeinde begann mit einem Gottesdienst im Festzelt. Die Predigt wurde von Pfarrer Ludger Funke aus St. Peter gehalten. Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein mit verschiedenen Höhepunkten. Unter anderem war „Herbert Knebel“ zu Gast. Der Nachmittag wurde gemeinsam von der Frauengemeinschaft, dem BBZ und der Kolpingsfamilie vorbereitet.

Mittwoch, 24.06.2009

Der Mittwoch, begann mit mit der Hl. Messe in der Kirche. Die Predigt hielt Martin Reuter, ehemals pastoraler Mitarbeiter in St. Johannes. Im Anschluss daran entzündeten wir auf dem Platz vor der Kirche das „Johannes-Feuer“ und verbrachten bei Gitarrenmusik und Gesang, bei Getränken und Spezialitäten vom Grill den Abend gemeinsam mit unseren katholischen und evangelischen Nachbargemeinden.

Donnerstag, 25.06.2009

Die Predigt am Vormittag hielt Pfarrer Ulrich Koch aus Rheinhausen. Die Gestaltung des Gottesdienstes lag bei der Frauengemeinschaft. Anschließend gab es ein gemeinsames Frühstück im Festzelt.

Am Nachmittag kam auf Einladung der Frauengemeinschaft der Zauberpater Hermann Bickel SVD ins Festzelt. Diese Veranstaltung war für alle Menschen offen, die sich gerne „verzaubern“ lassen wollten und bei Kaffee und Kuchen mit uns einen schönen Nachmittag verbringen wollten.

Freitag, 26.06.2009

Die Hl. Messe begann um 18:00 Uhr. Die Predigt hielt Pastor Thomas Großeit. Ab 19:00 Uhr spielte die Gruppe „Rest in paece“ im Festzelt. Besonders die junge Generation und die jung-gebliebenen Freunde der Rockmusik waren mit Begeisterung dabei. Auch hier gab es Getränke und „Gegrilltes“.

Samstag, 27.06.2009

Am Samstag, luden wir nach der Vorabendmesse um 17:30 Uhr in das Festzelt zum „Abend der Begegnung“. Bei guter Musik, Gegrilltem und einem Salatbuffet , bei Unterhaltung und einem kleinen „selbstgemachten“ Programm sowie einem „St-Johannes-Quiz“ mit interessanten Preisen wollten wir beisammen sein.

Sonntag, 28.06.2009

Am Sonntag, 28.06.2009 feierten wir um 11:00 Uhr einen Familiengottesdienst zum Thema „Gott schenkt uns diesen Tag“. Anschließend feierten wir mit einem großen Pfarrfest rund um Kirche und Pfarrheim den krönenden Abschluss unserer Festwoche. Spielstände, Bimmelbahn, Hüpfburg und weitere Attraktionen waren für die Kinder vorbereitet. Kulinarische Höhepunkte ( Reibekuchen, Waffeln, Gegrilltes, herzhafte Brote sowie eine große Cafeteria im Pfarrheim) sorgten für das leibliche Wohl. In der Kirche wurden am Nachmittag ständig historische Bilder aus der Geschichte der Gemeinde auf einer großen Leinwand gezeigt. Das Festzelt und der Platz zwischen Kirche und Pfarrheim luden bei bestem Wetter zum Verweilen ein.

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 387 Gäste und keine Mitglieder online