Drucken

Aktuelles 2011 (Archiv)

DSCF5575klAdventsmarkt

Der dritte Adventsmarkt der Kirchengemeinde St.Johannes war – obwohl am Sonntag stürmisch und regnerisch – ein guter Erfolg. Am Samstag schien sogar die Sonne zwischenzeitlich und der Markt zog viele Menschen an. „Gemütlich ist es in Homberg“, sagte eine ältere Dame, die zuvor einen anderen Markt im Duisburger Westen besucht hatte. „Das schätze ich hier besonders: es ist familiär“, fuhr sie fort. Genau das soll es auch sein: Begegnungs- und Gesprächsort. Am Sonntag begann der Tag mit der Feier des Familiengottesdienstes um 11:00 Uhr. Erstmalig wurden unsere neuen Familiengesangbücher eingesetzt – und reichten nicht aus. 200 Stück nennen wir davon nun unser Eigen: viele Lieder für schöne Gottesdienste. Mitgestaltet wurde die Feier vom Kindergarten. Ebenfalls wurden die 15 neuen Kommunionkinder vorgestellt, die in der kommenden Woche mit ihren Gruppenstunden beginnen. Ein großer Dank gilt der Vorbereitungsgruppe des Adventsmarktes, der Handwerkergruppe für die tatkräftige Unterstützung, den Mitarbeitern des Malteser-Krankenhauses sowie allen, die sich beim Getränkestand, Grillstand, in der Cafeteria oder im Hintergrund eingesetzt haben! Aber auch den vielen verschiedenen „Buden“, mit ihren tollen und reichhaltigen Angeboten. Es war – wie immer – SPITZE !

Bilder vom Adventsmarkt finden Sie bereits im Fotoalbum......


 

DSCF5406klCäcilienfest des Kirchenchores

Beim diesjährigen Cäcilienfest am 20. November sang der Chor die Messe brevè no. 7 in C von Charles Gounod. Bei der anschließenden Feier im Pfarrheim ehrte unser Präses, Diakon Stefan Ricken, langjährige Mitglieder unseres Kirchenchores. Ria Walsdorf und Gerhard Thiel blicken auf eine 60-jährige Treue zur Musica Sacra und zu unserem Kirchenchor zurück. Beide Jubilare haben seit vielen Jahrzehnten zusätzliche Aufgaben im Chor übernommen. Ria Walsdorf und Gerhard Thiel wurde eine besondere Urkunde desCäcilienverbandes Münster überreicht. Georg Beerlage konnte auf seine 25 jährige Zugehörigkeit zu unserem Kirchenchor zurück blicken. Der Jubilar erhielt ebenfalls eine Urkunde sowie die silberne Ehrennadel. Alle Jubilare bekamen ein Präsent des Chores. Als Dank des Kirchenchores an die verdienten Chormitglieder sang der Chor die Cäcilienhymne.


 

NeueMinis2011klMessdienereinführung am 20.11.2011

Einen „großen Bahnhof“ erhielten die 10 neuen Messdienerinnen und Messdiener am heutigen Christkönigssonntag, 20.11.2011 in St.Johannes. Viele unserer Messdiener haben es sich nicht nehmen lassen zu kommen und mitzudienen. So wurde deutlich, dass die Messdiener eine große Truppe sind, die gerne miteinander dienen und dabei auch oft viel Spaß haben. Als Zeichen der Aufnahme wurde den neuen Minis eine Plakette überreicht. Zunächst werden sie an den kommenden Festtagen den „Stufendienst“ versehen und mit ihren Leuchtern den Gottesdiensten eine besondere Feierlichkeit geben. Insgesamt ist die Zahl der Messdiener in St.Johannes damit auf 38 Mädchen und Jungen angestiegen.

 

Gruppenbild20112011kl


 

DSC08598kl„Eine Millionen Sterne“ – in St.Johannes

Erstmalig fand die deutschlandweite Solidaritätsaktion der Caritasverbände, der Kirchengemeinden und Caritas International – „Eine Millionen Sterne“ – im Duisburger Westen und somit in St.Johannes in Homberg statt. Viele Mitmenschen waren der Einladung gefolgt und so feierten wir am 18.11.2011, dem Vorabend des Festes der Heiligen Elisabeth – einen Wortgottesdienst rund um hunderte Kerzen, die zu einem Stern formiert aufgestellt waren. In dem Gottesdienst ging es in besonderer Weise darum, für Kinder und Jugendliche zu beten, die weltweit immer die Verlierer von Armut, Unterdrückung und Ausgrenzung sind. In diesem Jahr standen vor allem geistig behinderte Kinder in Bolivien im Mittelpunkt der Aktion. Jeder Gottesdienstbesucher hielt ein Licht in den Händen. „Beschützen Sie dieses Licht – für diese Minuten“, lud Diakon Stefan Ricken die Anwesenden ein. Alle wurde eingeladen, an einen Menschen in der Nähe oder Ferne zu denken und ihn ins Gebet zu nehmen. Bei leiser Musik wurden die Kerzen an den großen Lichterstern gestellt und gingen so in das Gebet aller mit ein. Eine neues Highlight ist sicherlich der große Stern, der zwischen Pfarrheim und Kirche den Platz ziert. Er soll am kommenden Wochenende zum Adventsmarkt wieder erstrahlen. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es Glühwein, Bratwurst und selbstgebackenes Brot mit Schmalz – gebacken von den Besucherinnen des BBZ St.Johannes. Bilder von der Veranstaltung finden Sie in unserem Fotoalbum.


 

Einsegnung des neuen Eingangsbereiches des Malteserkrankenhauses am 16.11.2011

IMG 1165klNicht ohne Grund begann die Feier zur Einsegnung des neuen Eingangsbereiches des Malteserkrankenhauses St.Johannes-Stift am Mittwoch, 16.11.2011 um 10:00 Uhr mit einem Pontifikalamt mit Weihbischof Wilfried Theising.

Diakon Jochem Kiwitt begrüßte den Bischof als Krankenhausseelsorger sowohl im Namen der Malteser als auch im Namen der Kirchengemeinde St.Johannes, die das Krankenhaus im Jahre 1894 gegründet und bis zur Übergabe an die Malteser im Jahre 2004 betrieben hat. Auch heute besteht ein guter Kontakt zum „Nachbarn Krankenhaus“ – sowohl Krankenhaus als auch das Altenheim sind Teil der Gemeinde.

Im Anschluss an den Gottesdienst, an dem viele Mitarbeiter/innen des Hauses aber auch Gemeindemitglieder teilnahmen, gab es im Saal des benachbarten Pfarrheims einige Grußworte. Darauf wurde dann der neue Eingangsbereich gesegnet und seiner Bestimmung übergeben. Weihbischof Theising betonte, dass der Segen vor allem den Menschen gilt, die hier arbeiten und die hier Hilfe suchen.

Im Eingangsbereich des Hauses wurde eine barocke Figur des Patrons der Gemeinde und des Krankenhauses, des Heiligen Johannes des Täufers, aufgestellt. Diese wurde dem Krankenhaus gestiftet.


Protokoll zur Pfarrversammlung am 06.11.2011 in St. Johannes, Homberg

Download als PDF-Dokument....


Martinszug der Pfarrgemeinde am 11.11.2011

DSCF5102 klSeit 1929 zieht er durch die Straßen Alt-Hombergs, der traditionelle Martinszug der Pfarrgemeinde St.Johannes in Duisburg-Homberg. In diesem Jahr startete der Zug mit einem Wortgottesdienst um 17:00 Uhr in der vollen Kirche mit vielen Laternenkindern, ihren Eltern und Großeltern. Die Kapelle begleitete in der Kirche die Lieder der Kinder.

Im Mittelpunkt stand eine etwas andere Martinsgeschichte, bei der ein Kind seine Laterne mit einem anderen Kind teilte, weil seine kaputt gegangen war. Am Ende des Gottesdienstes kam der Heilige Martin in die Kirche und begrüßte die Kinder. Diese sangen ihm dann das Martinslied. Vor der Kirche wartete dann Martins Pferd und es startete der Zug durch die Straßen.

An manchen Häusern warteten die Anwohner mit Stehtischen und einem Martinslied auf den heiligen Mann. An einer Musikschule wurde mit dem Akkordeon musiziert. Den Abschluss bildete das Martinsfeuer auf dem Kirchplatz, an dem der Hl. Martin noch einmal das Wort an die Kinder richtete. Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst sorgten für einen schönen Ausklang des Festes.

Einige Bilder von diesem Abend finden Sie im Fotoalbum ...


Pfarrbrief Advent und Weihnachten 2011

Pfarrbrief2011Der neue Pfarrbrief ist ONLINE! Download hier ....

ACHTUNG Pfarrbriefboten: Die Pfarrbriefe liegen am 19.11./ 20.11.zur Verteilung in der Kirche bereit. Bitte bis zum 27.11. (1.Advent) in den Haushalten verteilten. Vielen Dank dafür...

 

 

40 Seiten Informationen aus dem Gemeindeleben!

Ältere Ausgaben finden Sie im Archiv.

Firmung 2011

Gruppe kl

15 Jugendliche wurde am 08.11.2011 durch unseren neuen Weihbischof Wilfried Theising in unserer Pfarrkirche St.Johannes das Sakrament der Firmung gespendet. „Feuer und Flamme“ – unter diesem Leitwort stand die gesamte Firmvorbereitung. Die Firmlinge haben den Bischof begrüßt, sehr lebhaft von ihren positiven Erfahrungen während der Vorbereitungszeit berichtet und die Fürbitten mitgestaltet. Weihbischof Theising sprach in seiner Predigt davon, dass unser Leben aus „mehr“ besteht, als nur den materialistischen Gütern. Um dieses „mehr“ gehe es in der Firmung. „Wir haben ein Herz aus Fleich in unserer Brust – nicht ein Herz aus Stein“ – sagte er in Anlehnung an die Lesung aus dem Propheten Ezechiel. Musikalisch wurde die Firmfeier von Heiner Lüger, Organist und Chorleiter aus Liebfrauen, mit Unterstützung eines weiteren Musikers mitgestaltet. Ein besonderes „Danke“ galt den Katechetinnen und Katecheten, die sich stark in die Vorbereitung eingebracht haben. Allen voran Imke Malik, die in diesem Jahr die Gesamtkoordination übernommen hatte.

Gruppe2 kl

  


Aktion 1 Millionen Sterne

1000Sterne2011klIn diesem Jahr findet die Solidaritätsaktion „1 Millionen-Sterne“ der Kirchengemeinden und des Caritasverbandes Duisburg im Duisburger Westen statt. Wir laden herzlich ein zu einer Andacht am Freitag, 18.11.2011 um 17:00 Uhr auf den Kirchplatz von St. Johannes in Duisburg-Homberg, Marienstr. Dort werden 1000 Kerzen entzündet um ein solidarisches Zeichen mit den Armen in der Welt zu setzen. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Begegnung bei Glühwein, selbstgebackenem Brot und Bratwurst. Der Erlös kommt Caritas International zu Gute. Herzliche Einladung an alle!

Flyer Download


GemeindeCaritas aktueller Flyer zum Download....

gemeindecaritas


50 Jahre ARG

50JahreARGklMit dem Festgottesdienst um 11:00 Uhr, der vom Kirchenchor musikalisch mitgestaltet wurde, beging die Alten- und Rentnergemeinschaft St.Johannes am Sonntag, 16.10.2011 ihr 50jähriges Jubiläum. Beim anschließenden Kirchencafe gab es die Möglichkeit der Begegnung und der Gratulation. Hierbei dankte Karl-Heinz Tiefenhoff für die Zeit des Miteinanders und nahm die Glückwünsche der verschiedenen Gruppen und Verbände entgegen.

Predigt von Stefan Ricken aus dem Festgottesdienst als PDF

 

  


  

Bilder vom Messdienerausflug am 15. Oktober

DSCF4765 klGemeinsamer Ausflug der Messdienern von St. Johannes und Liebfrauen .....

Paddeln macht Spaß – vor allem bei Sonnenschein Es war schon sehr gewagt – aber dennoch hatten wir am 15. Oktober einen wirklich tollen und sonnigen Tag erwischt. 28 Messdienerinnen und Messdiener aus St.Johannes und aus Liebfrauen waren gemeinsam mit ihren Leitern, Pastor Gerdemann und Diakon Stefan Ricken zum paddeln auf der Niers unterwegs. Nach dem Start der 8km langen Strecke in Goch verlief die Route durch wunderschöne niederrheinische Landschaften zum Anleger in Goch-Kessel. Dort erwartete uns das bewährte Kochteam von Katja und Rudi Ailbout schon mit dem vorbereiteten Grill. Nach einer Stärkung und verschiedenen Spielen am Anlegeplatz brachen wir nach einem wunderbaren Tag wieder auf und fuhren gen Homberg. Bilder vom Ausflug finden Sie in unserem Fotoalbum..


Gemeindefahrt St. Johannes zu den Klöstern nach Steyl am 09.10.2011.

steyl2011 klRund 60 Frauen und Männer aus unserer Gemeinde St.Johannes starteten am Morgen des 09.Oktober 2011 zur jährlichen Gemeindewallfahrt. In diesem Jahr führte uns der Weg in das Herz-Jesu-Kloster in Steyl. Auch Schwester Regina Schifferli, Seelsorgerin im Malteserstift St.Johannes, war mit einigen Heimbewohnern mit von der Partie. Auch sie gehört dem Orden der „Dienerinnen des Heiligen Geistes“ – wie die Steyler Missionsschwestern eigentlich heißen – an. Im Kloster wurden wir herzlich von Schwester Jolante willkommen geheißen, die uns den gesamten Tag begleitet und uns Steyl auf ihre Weise erschlossen hat. Man merkte etwas vom „Feuer des Heiligen Geistes“, wenn sie vom Werden und Wachsen des Werkes der Heiligen Arnold Janssen und der Seligen Helena Stollenwerk und Hendrina Stenmanns erzählte. Von letzterer stammt das Zitat "So lange du lebst, wirst du dich sehnen...". Viele Jahre hat sie darauf gewartet ihre Berufung zur Mission leben zu können. Sie wurde nie ausgesendet, sondern bereitete mit der Gründung und Begleitung des weiblichen Zweiges der Steyler Missionare den Weg für tausende Frauen, die seitdem in allen Kontinenten der Erde arbeiten und leben. Mission ist Freude am Glauben und Freude an Jesus Christus. Das wurde immer wieder deutlich und zog sich wie ein roter Faden durch alle Stationen unseres Tages: dem Kloster der Schwestern der ewigen Anbetung, dem Grab des Heiligen Arnold Janssen und bei der Feier der Eucharistie am Grab der beiden Ordensgründerinnen. Während der Messe sangen auch die Chormitglieder einige Stücke. Pastor Christoph Gerdemann ermutigte aufgrund des Tagesevangeliums dazu offen und gastfreundlich von der frohen Botschaft weiterzusagen und Geschenktes nicht für sich alleine zu behalten. Nach einem erfüllten und ermutigenden Tag fuhren wir wieder gestärkt nach Homberg zurück.

Einige Bilder von der Wallfahrt finden Sie in unserem Fotoalbum


Gemeindefahrt St. Johannes Homberg 2012

 

GemeindefahrtIsrael2012

Flugreise nach Israel vom 12.11. bis 20.11.2012 9-tägige Flugreise

Download FLYER



Aktuelle Besucher

Aktuell sind 233 Gäste und keine Mitglieder online