Drucken

Kleiderladen

Veröffentlicht in Gemeindecaritas

Aktuelles vom Caritas-Kleiderladen St. Johannes:

Der Kleiderladen St.Johannes hatte noch bis Dezember 2016 dreimal wöchentlich geöffnet! (Danach ging er im neuen ökumenischen Kleiderladenprojekt "Cafe Klamotte"auf der Moerser Str. auf.)

Die Öffnungszeiten waren montags und dienstags von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr und donnerstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Der große Andrang konnte so gut beweältigt werden. Nur in den Schulferien blieb der Kleiderladen geschlossen!

Zuletzt waren die Mitarbeiter besonders gefordert, wegen der Flüchtlingsarbeit in der Glückaufhalle. Einige wirkten dort neben vielen anderen auch bei der Ausgabe mit. Montags, mittochs und freitags morgens wurde zusätzlich im Kleiderladen sortiert. Auch hier wirkten viele Helferinnen, auch welche vom Kleiderladen mit. Durch die vielen vielen Spenden gab es auch ständig und täglich etwas aufzuräumen, hochzutragen, auszusortieren, umzupacken oder zu organisieren. Unser Kleiderladen lief zur der Zeit in Doppelfunktion.

Dank an Marianne Krüger

 

Erweiterung

Im Sommer 2015 konnte der Kleiderladen vergrößert und umgestaltet werden. Eine große neue flexible  Ladentheke wurde gespendet! Es herrscht jetzt nicht mehr eine so drangvolle Enge und das Mitarbetien im Kleiderladen macht allen Helfern und Helferinnen so viel mehr Freude. Danke an alle Spender un Mithelfer beim Umbau!

 

 

 

Ein Angebot der Gemeindecaritas St. Johannes

10 Jahre Kleiderladen der Gemeindecaritas

Im Frühjahr 2016 feierte der Kleiderladen der Gemeindecaritas St.Johannes in der Marienstrasse 6 sein 10-jähriges Bestehen. Er bestand also  mit Vorbereitungszeit elf Jahre und öffnete inzwischen sogar dreimal wöchentlich zur Ausgabe von gut erhaltener Kleidung an Menschen mit geringem Einkommen.

Jeden Montag ( 17:30 bis 19:30 Uhr ), jeden Dienstag ( 17:30 bis 19:30 Uhr )  und jeden Donnerstag ( 10:00 bis 12:00 Uhr) und noch oftmals darüber hinaus setzten sich die zum Schluss 14 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Benachteiligten Menschen ein. Im Schnitt besuchten wöchentlich 20 - 30 Menschen den Kleiderladen. Die Gemeinde und die Caritas leisteten dadurch einen wichtigen und unverzichtbaren Dienst an den Menschen. Im Januar 2017 ging der Laden im neuen Projekt "Cafe Klamotte" auf.

Dem alten Team gehörten an: Reinhild Jahrmarkt, Barbara Hölscher, Steffi Wolf, Christel Feldmann, Emilia Frank , Doris Fuhrmann, Cordula Frank, Waltraud Klinke, Rita Günter, Anja Lang, Elisa Witzler, Tatjana Zeisler, Stefan Kühn und Klaus Eimer. Übrigens: Verstärkung im neuen Laden-Projekt Cafe Klamotte bei der Ausgabe und bei der Sortierung der Kleidung ist jederzeit herzlich willkommen !

Kleiderladen hilft wo er kann ...

Stefan Ricken: 0173-2952344

 

 
   
   

 

Öffnungszeiten: jeden Montag und Dienstag von 17:30 Uhr - 19:30 Uhr
  und jeden Donnerstag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Während der Schulferienzeiten blieb der Kleiderladen geschlossen.

Kleiderladen A1

Im ersten Jahr 2006 (9 Monate) gab es zunächst 91 Kundenbesuche (Familien werden als ein Kunde gerechnet!), was 2,5 Verkäufen pro Öffnungswoche entspricht.

Die Besuche steigerten sich dann wie folgt:

2007: 214 Kundenbesuche (  5,4 pro Öffnungswoche)

2008: 379 Kundenbesuche (  9,5 pro Öffnungswoche)

2009: 409 Kundenbesuche (10,2 pro Öffnungswoche)

2010: 416 Kundenbesuche (10,4 pro Öffnungswoche)

2011: 398 Kundenbesuche (10,0 pro Öffnungswoche)

2012: 475 Kundenbesuche (11,9 pro Öffnungswoche)

2013: 491 Kundenbesuche (12,3 pro Öffnungswoche)

2014 bis 2016 wurden statistisch nicht mehr ausgezählt, weisen aber erneut kontinuierliche Steigerungen auf.

Kleiderladen A2

41 Familien fanden im Jahr 2006 erstmals zu uns. Im Jahr 2007 kamen 44 Familien das erste mal in den Laden und im Jahr 2008 waren es schon 51 Neukunden, die wir mit unserem zur damals 10-köpfigen Team betreuten. Auch bis heute hält der Zustrom an und die Zahlen steigen. Einige von uns versehen donnerstags morgens ihren Dienst und die anderen wechseln sich montags nachmittags und dienstags nachmittags ab.

Kleiderladen A3

Von unseren Kunden kamen in den ersten drei Jahren 103 aus Homberg und 34 aus der näheren Umgebung (meist Rheinhausen).  Weil es in vielen Stadtteilen keinen Kleiderladen gibt kommt auch weiterhin ein (kleinerer) Teil unserer Kunden nicht aus Homberg und nimmt weite Wege in Kauf. Kleidung, die bei uns keine Interessenten findet, geht nach Rumänien zur dortigen Caritas oder wird für die caritativen Altkleidersammlungen in St.Johannes verwertet.

Elf Jahre bestand nun in dieser Form der Kleiderladen im Untergeschoss des Hauses Marienstraße 6. Jeden Montag und Dienstag öffnete er von 17:30 bis 19:30 Uhr und jeden Donnerstag von 10:00 bis 12:00 Uhr seine Pforten und lud zum Stöbern und Anprobieren ein. Für kleines Geld konnten hier Familien oder Einzelpersonen mit geringem Einkommen ihre Gaderobe erweitern. Die Wartezeit wurde den Kunden mit Tee oder Kaffee verkürzt.Beim Aussuchen der Kleidung kam es manchmal auch zu wichtigen Gesprächen, bei denen auch  über andere Hilfsangebote an anderen caritataiven Stellen, informiert  wurde. Einkaufen konnte hier jede und jeder! Es wurden keine Unterlagen verlangt, aber es wurde über die Mengen Buch geführt um Missbrauch zu vermeiden, da nur für den persönlichen Gebrauch abgegeben wurde. Ein kleiner Unkostenbeitrag wurde abhängig von der Menge erhoben.

Bild: Team Kleiderladen

Auf obigem Foto sieht man das Gründungsteam 2006

 

Die Spendenbereitschaft an Kleidung war sehr groß. Mehrere Säcke in der Woche wurden während der Öffnungszeiten des Caritascentrums hergebracht. Bei den Kleiderspenden baten wir herzlich darum die Bekleidung in sauberem und "abgebbaren" Zustand zu uns zu bringen, da wir die Dinge nicht waschen bzw. bügeln konnten.

Helfende Hände waren jederzeit herzlich willkommen. Egal ob beim direkten Verkauf der Kleidung oder beim Aussortieren.. Je mehr Helferinnen und Helfer dabei sind, desto besser konnten die Kunden beraten werden und desto unterhaltsamer und schneller iwar das Sortieren und Ordnen der Kleidung, das einen großen Teil der Arbeit ausmachte.

Bild: Blick in den Kleiderladen

 

Stefan Ricken: 0173-2952344  
   
   

imm009 7A

imm010 8A

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 395 Gäste und keine Mitglieder online