Drucken

16.11. Ans Tote Meer

Veröffentlicht in Israelreise 2012

Tagesplan

  • 07.00 Uhr Frühstück im Gästehaus
  • Fahrt durch den Jordangraben ans Tote Meer, den tiefsten Punkt der Erde
  • Auffahrt mit der Drahtseilbahn auf das Plateau der herodianischen Felsenfestung Massada
  • Möglichkeit für eine Badepause im Toten Meer
  • Fahrt an Qumran vorbei, wo die Schriftrollen gefunden wurden, und mit einem Halt beim Georgs-Kloster im Wadi Kelt in das judäische Bergland, nach Bethlehem
  • Hotelbezug für 1 Nacht
  • Abendessen in der Unterkunft
  • Übernachtung: Bethlehem
1

Guten Morgen aus Israel! Früh starten wir heute von unserem Hotel in Richtung Totes Meer.

Uns erreichen besorgte SMS und Email bezüglich der momentanen Lage im Gazastreifen. Uns geht es bestens und wir fühlen uns sicher und gut begleitet. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinen Grund zur Sorge. Schalom!

 

Der hebräische Begriff Schalom bedeutet zunächst Unversehrtheit, Heil, Frieden; es ist damit nicht nur Befreiung von jedem Unheil und Unglück gemeint, sondern auch Gesundheit, Wohlfahrt, Sicherheit und Ruhe.

karte1 
1 Der heutige Vormittag war geprägt von der Fahrt durch die Wüste.....
1 ...und wie eine Oase erreichen wir die historische Taufstelle, an der unser Pfarrpatron Jesus im Jordan getauft haben soll.... Der Jordan bildet hier die Grenze zu Jordanien - direkt am anderen Ufer.....
1 Direkt am Jordan sangen wir das "Johanneslied" -Laut dein Lob wir heben an und gedachten unserer eigenen Taufe. Aber auch das Gebet für den Frieden durfte heute nicht fehlen.....
1 ....wir wurden aber auch Zeugen einer Ganzkörpertaufe ....
1 ....und weiter geht es durch das Westjordanland in Richtung Totes Meer....
1 Mit der Drahtseilbahn führen wir bei besten Wetter auf die Festung Massada hoch über dem Toten Meer...... karte2 
1 ...sehr beeindruckend....
1 ...und der Blick ist atemberaubend ....
1
1 ...die Hitze macht erfinderisch :-)
1
1
1 ...am Nachmittag hieß es: Baden im Toten Meer....
1 .....und es trägt wirklich.....
1
1

Unser Domizil für diese Nacht ist das Gästehaus Talitha Kumi - ein außergewöhnliches Gästehaus und eine Schule im Dienst der Versöhnung zwischen Christen und Muslimen in der Region.

Uns geht es gut, wir sind gut begleitet und fühlen uns nicht bedroht.

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online